Bayer AG – 100% Kursgewinn sind möglich

Quelle: Bayer AG

Bildquelle: Bayer AG Operativ läuft es bei Bayer rund. Nachdem bereits das Jahr 2018 gut gelaufen ist und eine Rekorddividende von 2,80 je Aktie ausgeschüttet wurde, startete das Unternehmen operativ gut ins neue Jahr. Ein starkes Pharmageschäft und die Übernahme des Saatgutherstellers Monsanto treiben die Umsätze und Gewinne weiter an. In der Agrarsparte profitierte das


Weiter lesen

MBH Corporation – Geniale Zahlen für 2018

Bildquelle: MBH Corporation Unser spekulativer Tipp MBH Corporation hat vollends mit den Zahlen zum Geschäftsjahr 2018 überzeugt. Der Umsatz konnte im Gesamtjahr um 21,8% auf bereits 30 Millionen Euro zulegen. Dabei wurde eine EBITDA Marge von 10,9% erzielt. Die im Bildungssektor tätigen Unternehmen Parenta und Acacia steigerten ihren Umsatz kumuliert um 20% auf Jahressicht. Die


Weiter lesen

Wirecard – Auf dem Weg zu 200 Euro

Die Wirecard Aktie befindet sich weiterhin auf Berg und Talfahrt nachdem die Financial Times Anfang Februar erstmals über mögliche Geldwäsche und Bilanzierungstricks einer Tochtergesellschaft in Singapur berichtete. Wirecard hatte von Anfang an alle Vorwürfe bestritten und kooperiert laut eigener Aussage von Anfang an „vollumfänglich mit den Behörden“. Der CEO Martin Braun riet Anlegern sich „komplett


Weiter lesen

Raiffeisen Bank International – Baut Unterbewertung ab

Bildquelle: Raiffeisen Bank International AG Wie wir geschrieben haben richtete sich der Fokus der deutschen Anleger bei Bankaktien zuletzt auf die Fusionsgespräche zwischen Commerzbank und der Deutschen Bank. Wir warfen einen Blick über den Tellerrand und fanden bei unseren deutschsprachigen Nachbarn in Österreich die interessante Anlagemöglichkeit in Aktien der Raiffeisen Bank International. Das Institut entstand


Weiter lesen

Zalando – Weiter im Vorwärtsgang

Bildquelle: Zalando SE Der führende europäische Online Modehändler und ehemalige Ableger von Rocket Internet Zalando hatte bei der Vorlage der Zahlen zum Geschäftsjahr 2018 die Investoren positiv überrascht und einen Sprung hingelegt. Jetzt legt das Unternehmen nach und vermeldet ein gutes erstes Quartalsergebnis. Während Zalando bisher ein negatives bereinigtes operatives Ergebnis von minus 10 Millionen


Weiter lesen

Home24 – Noch ein Turnaround Kandidat

Bildquelle: Home24 SE Der aus der Internet Schmiede Rocket Internet stammende Online Möbelhändler Home24 legte vor knapp zehn Monaten noch einen Traumstart beim Börsendebut hin. Bei einem Ausgabepreis von 23 Euro erfolgte die erste Kursfeststellung bei 28,50 Euro. Kurze Zeit später wurden die Aktien sogar bei über 30 Euro gehandelt. Mittlerweile wurde der Kurs auf


Weiter lesen

Siltronic – Anleger aufgepasst

Bildquelle: Siltronic AG Der Münchner Waferhersteller Siltronic hat vor wenigen Wochen noch mit hervorragenden Zahlen zum letzten Geschäftsjahr aufwarten können. Aufgrund höherer Preise und einer straken Kundennachfrage konnte der Umsatz von 1,17 auf 1,46 Milliarden Euro erhöht werden. Die EBITDA Marge zog ordentlich von 30% auf 40,5% an. Der Gewinn kletterte von 192 auf 401


Weiter lesen

Steinhoff – Hier braucht man Geduld

Bildquelle: Steinhoff International Holdings N. V. Steinhoff befindet sich nach dem Bilanzskandal, welcher Ende 2017 bekannt wurde im Umbruch. Nach immensen Abschreibungen wurden bereits viele Beteiligungen verkauft. Derzeit prüft das Unternehmen den Verkauf weiterer Sparten sogar den Verkauf von Immobilien und Produktionsstätten. Bisher wurden unter anderem der 50% Anteils an Poco an XXXLutz für 266


Weiter lesen

Senvion – Aktien verkaufen

Der Windkraftanlagenhersteller Senvion befindet sich schon länger in Schwierigkeiten. Bereits vor zwei Monaten wurde gewarnt, dass der neu amtierende Vorstand Gespräche mit den Beteiligten Gläubigern, dem Großaktionär Centerbridge und neuen Kreditgebern führt um die weitere Finanzierung des Unternehmens zu diskutieren. Die eigentlich für den 14. März vorgesehene Veröffentlichung des Jahresabschlusses wurde verschoben. Es wurde zudem


Weiter lesen

Thyssen Krupp – Ein Zombieunternehmen

Bildquelle: Thyssen Krupp AG Der ehemalige Stahlriese Thyssen Krupp leidet nach wie vor unter unternehmerischen Fehlentscheidungen die schon über ein Jahrzehnt zurück liegen. In 2005 wollte das damalige Management groß in den amerikanischen Stahlmarkt einsteigen. Neben einem Werk in den USA sollte ein großes, eigenständiges Werk in Brasilien gebaut werden. Niedrigere Rohstoff- und Energiekosten und


Weiter lesen